Rechtsextremismus in der Kita

Ja, das ist ein sehr wichtiges Thema. Vor allem, wie damit umgehen, wenn Eltern und deren Kinder rechtsextremistische Meinungen vertreten? Wenn Eltern nicht wollen, dass ihre Kinder mit „Ausländern“ spielen? Oder wenn Kinder sagen, dass Kinder mit Behinderungen „besser tot sind“? Eine neue und sehr empfehlenswerte Broschüre von Kathrin Schlieter und Sabine Preuß ist zu diesem Thema erschienen:  „Wer kommt denn da sein Kind abholen? Eine Orientierung im Umgang mit Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit in Kindertagesstätten“. Die Idee für diese Broschüre entstand im Frauenbeirat des Berliner Bezirkes Pankow, wo die Frauen nach Bekanntwerden des NSU-Skandals begonnen haben, sich mit Aktivitäten von rechten Frauen im Bereich Kita und Familie zu beschäftigen. Hier können Sie sich die Broschüre herunterladen.